• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sonntagsergebnisse im Überblick News

Super League: Servette gelingt gegen YB die Überraschung

Servette gelingt am Sonntag eine Überraschung in der Super League: Die Genfer schlagen Leader YB knapp mit 2:1. In den Parallelspielen gehen der FCZ mit einem 1:0 gegen den FC Lugano und der FC St. Gallen ebenso mit 1:0 gegen Lausanne-Sport als Sieger hervor.

Young Boys 1:2 Servette FC

Trainer Alain Geiger und seine Truppe durften sich am Sonntagspätnachmittag über ganz wichtige drei Punkte in der Super League freuen. Gegen den Favoriten und Tabellenführer YB gingen die Genfer durch Alex Schalk in der 22. Spielminute in Führung. Nach der Halbzeit legte dieser in der 65. Spielminute noch einen drauf und erzielte seinen Doppelpack. Die Heimmannschaft von Coach Gerardo Seoane kam nochmal ran und schaffte in der Spielminute 84 durch Felix Mambimbi den Ausgleich, doch Servette rettete das 2:1 über die Zeit. Für YB ist es die erste Saisonniederlage und zugleich die erste Heimpleite seit Oktober 2018.

FC Lugano 0:1 FC Zürich

Eine knappe Angelegenheit war es auch in Lugano, wo sich die Hausherren, die im Vorfeld noch ungeschlagen waren, mit dem FC Zürich duellierten. Lugano war zwar die spielbestimmendere Mannschaft, hatte mit knapp 60 Prozent zudem mehr Ballbesitz als der FCZ. Doch die Gäste waren die effektivere Mannschaft und erzielten in Spielminute 58 durch Blaz Kramer den Siegtreffer zum 1:0.

Lausanne-Sport 0:1 FC St. Gallen

Und knapp mit 1:0 setzten sich auch die Espen durch. Auch hier war die Heimmannschaft das Team, das den Ton vorgab, doch Gefahr brachten die Bemühungen von Lausanne nicht. Es waren die Gäste aus St. Gallen, die in der 61. Spielminute durch Victor Ruiz Abril in Führung gingen und am Ende den glücklichen Dreier landeten.

  adk       13 Dezember, 2020 17:55
CLOSE