4-4-2
Remis im Berner Derby News

Xamax siegreich beim Trainerdebüt von Henchoz

Der 20. Spieltag der Super League ist gespielt. Die Partien vom Sonntag hier in der Zusammenfassung:

FC Thun – Young Boys 1:1

Kein Sieger im Berner Derby. Der FC Thun hätte am heutigen Spieltag die Chance gehabt, auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken, mit einem Remis gegen den Tabellenführer wird man aber dennoch leben können. Roger Assalé brachte die Young Boys in der 19. Spielminute per Penalty in Führung. Den Anschluss für die Gastgeber erzielte Marvin Spielmann in der Schlussphase, in der 81. Spielminute.

Xamax – Luzern 2:1

Wichtige Punkte für den Gastgeber aus Neuchâtel im Abstiegsrennen und ein erfolgreiches Debüt für Stéphane Henchoz als Cheftrainer von Xamax. Die Treffer für das Siegteam erzielte Kemal Ademi in der 25. Spielminute und Raphael Nuzzolo in der 40. Spielminute. Für die Gäste aus Luzern verkürzte Marvin Schulz in Spielminute 80. auf 2:1. Zudem sah Simon Grether in der 84. Spielminute die Rote Karte.

FC Sion – Lugano 2:2

Remis zwischen Sion und Lugano. Die Heimmannschaft, die über 60% Ballbesitz hatte und auch vor dem Tor aktiver war, schaffte es über die Treffer von Ermir Lenjani (25.) und Birama Ndoyenicht (90.+4.) nicht hinaus. Hinten waren die Gastgeber zudem zu anfällig und liessen Alexander Gerndt (10.) und Jonathan Sabbatini (77.) die Tore für die Gäste aus Lugano erzielen.

  adk       10 Februar, 2019 18:05
CLOSE