• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
BSC Young Boys News

Bologna beobachtet Sow

Dass Djibril Sow bei verschiedenen Klubs auf der Wunschliste steht, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis. Der Nationalspieler kann sich seinen zukünftigen Arbeitgeber quasi aussuchen. Ein neuer Name kursiert in den Medien.

Djibril Sow hat seit seiner Ankunft beim BSC Young Boys vor zwei Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen. Das spiegelt sich vor allen Dingen in den interessierten Klubs wider, die angeblich bereits in Scharen an das Management des Schweizer Nationalspielers herangetreten sind.

Das italienische Portal “tuttomercatoweb.com” meldet mit dem FC Bologna den nächsten potenziellen Abnehmer. Dem Bericht zufolge hat Marco Di Vaio, der sich bei den Norditalienern für das Scouting verantwortlich zeigt, Sow längst vor Ort beobachtet.

Bologna-Wechsel unwahrscheinlich

Dass Sow am Ende zu einem Wechsel nach Bologna tendiert, ist jedoch unwahrscheinlich. Das Team von Sinisa Mihajlovic belegte in der abgelaufenen Saison den 10. Tabellenplatz und nimmt in der Folge an keinem internationalen Wettbewerb teil – ein Totschlagargument.

YB hat im Zuge eines drohenden Sow-Abgangs in dieser Woche vorgesorgt. Der luxemburgische Nationalspieler Christopher Martins Pereira unterzeichnete beim Meister für vier Jahre. Der beidfüssig starke Mittelfeldmann bringt vor allem physische Elemente mit.

  aoe       15 Juni, 2019 11:20
CLOSE