• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Neues Abenteuer in Lausanne News

Marvin Spielmann hegt nach Abschied keinen Groll gegen YB

Marvin Spielmann hat sich nach zweieinhalb Jahren bei den Young Boys vor gut einer Woche aus Bern verabschiedet und ist zu Ligakonkurrent Lausanne-Sport gewechselt. Obwohl die letzten Monate für den 25-jährigen Offensivspieler sehr schwierig waren, hegt er keinerlei Groll gegen YB.

Die Mannschaft und die Verantwortlichen seien “super”, sagt Spielmann im Interview mit “Blick” und betont, dass er “keine Rachegefühle” habe und “im Guten gegangen” sei. Wirklich durchsetzen konnte sich der der gebürtige Oltener bei den Young Boys zwar nicht, dennoch bereut er seinen Wechsel von Thun zum Kantonsrivalen im Sommer 2019 nicht: “Ich würde nichts anders machen. Es war die richtige Entscheidung. Und sie hat mir geholfen, der Spieler zu werden, der ich heute bin.” Schliesslich habe er mit YB auch zwei Meistertitel und einen Cupsieg feiern können. “Mit meinem Tor im Final habe auch ich Vereinsgeschichte geschrieben. Dieses Kapitel ist nun abgeschlossen”, ergänzt er.

Nun richtet sich sein Blick nach vorne. Beim Tabellenletzten Lausanne-Sport hat er einen Vertrag bis Sommer 2024 unterzeichnet. Vorerst kämpft er mit seinen Teamkollegen nun gegen den Abstieg. Obwohl die Romands in einer schwierigen Situation stecken, habe er eine absolut “intakte Mannschaft mit motivierten Spielern” vorgefunden: “Lausanne hat Qualität und ist viel besser als die zwölf Punkte. Es fehlte an Erfolgserlebnissen. Wir müssen mehr Ergebnisse erzielen. Mir gefällt auch, dass die Mannschaft versucht, einen schönen Fussball zu entwickeln.”

  psc       21 Januar, 2022 15:51
CLOSE