4-4-2
Keine Trainings mehr News

Modeste verlässt Köln vorläufig

Neuzugang Anthony Modeste verlässt den 1. FC Köln zwischenzeitlich und bestreitet bis auf Weiteres keine Trainings für den Club.

Dies teilte der Zweitligist am Freitag mit. Als Grund für die Abreise in die französische Heimat des Stürmers werden “familiäre Angelegenheiten” vorgebracht. Zuletz hatte die FIFA in einem Urteil festgehalten, dass die Kündigung von Modeste bei Tianjin Quanjian nicht rechtmässig war. Was dies für ihn und die Kölner bedeutet, die den 30-Jährigen mit einem Vertrag bis 2023 ausstatteten, ist offen.

“Wir sind nicht Verfahrensbeteiligte. Es gibt für uns keinen neuen Sachstand. Wir werden, wie am Freitag mitgeteilt, die Urteilsbegründung abwarten”, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle.

  psc       14 Dezember, 2018 12:01
CLOSE