• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
AFC Sunderland News

23-jähriger Zürcher Milliardär kauft englischen Traditionsklub

Der schon länger geplante Kauf des AFC Sunderland durch den 23-jährigen Zürcher Milliardärs Kyril Louis-Dreyfus ist unter Dach und Fach.

Der Sohn des langjährigen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus ist ab sofort Besitzer des Traditionsklubs. Die English Football League hat die Übergabe des Klubs von Ex-Besitzer Stewart Donald in die Hände von Kyril Louis-Dreyfus durchgewunken.

Bereits an Weihnachten kündigte der junge Zürcher an, dass er beim AFC Sunderland einsteigen und diesen wieder an die nationale Spitze führen wolle. Der Verein befindet sich derzeit in der drittklassigen League One und belegt dort den 7. Tabellenplatz. Louis-Dreyfus steigt als Mehrheitseigner ein und ist damit der jüngste Klubbesitzer Englands. Donald behält noch geringe Anteile des Vereins.

Der neue Klubboss geht die Aufgabe mit viel Freude und Optimismus an: “Ich bin zuversichtlich, dass wir den gemeinsamen Sturm überstehen und ein solides Fundament schaffen können, um den Verein nachhaltigen Erfolg zu bringen.” Der Verantwortung ist er sich bewusst: “Ich bin stolz darauf teil dieser grossartigen Institutiton zu werden. Aber ich bin mir auch der hohen Verantwortung bewusst, die damit einhergeht.”

Die Black Cats sind sechsfacher englischer Meister. Der letzte grosse Titel datiert allerdings aus der Saison 1972/73 als der Klub im englischen FA Cup triumphierte.

  psc       19 Februar, 2021 09:47
CLOSE