4-4-2
Trotz 15 Toren in der Hinrunde News

Djibril Cissé: Bekenntnis zu Yverdon trotz Talfahrt

15 Tore sind Neuzugang Djibril Cissé bei Promotion League-Klub Yverdon-Sport in dieser Hinrunde gelungen. So viel wie keinem anderen in der Liga. Dennoch ist der Franzose gerade nicht so gut gelaunt.

Zum Abschluss der Hinrunde setzte es für den 36-Jährigen und seine Kollegen beim Westschweizer Klub eine 1:2-Niederlage gegen Kriens ab. Der erhoffte Aufstieg ist angesichts von elf Punkten Rückstand damit erst einmal in weite Ferne gerückt. Gegenüber der “NZZ” sagte Cissé zuletzt, dass er bei Yverdon “den Spass am Fussball wiedergefunden” habe und er dafür sehr dankbar sei. Einen Abgang im Winter schloss er vor Wochenfrist gegenüber der “Luzerner Zeitung” aus: “Ich bin ein loyaler Mensch und habe dem Präsidenten viel zu verdanken.” Ob sich daran angesichts von nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen etwas ändert, ist offen.

Vorläufig ist der ehemalige Champions League-Sieger vertraglich bis Saisonende gebunden.

  psc       20 November, 2017 16:42
CLOSE