4-4-2
Beschluss am Dienstag News

48er-WM steht so gut wie fest

Das Teilnehmerfeld für die Fussball-Weltmeisterschaft wird ab 2026 mit grösster Wahrscheinlichkeit aufgestockt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat FIFA-Präsident Gianni Infantino, der sich für die Ausdehnung des WM-Teilnehmerfeldes ausgesprochen hatte, die Mehrheit des FIFA-Councils bereits überzeugen können. Wahrscheinlich wird die Aufstockung am Dienstag besiegelt. Dabei besitzt die Variante mit 48 Mannschaften und 16 Dreier-Gruppen offenbar die grössten Chancen. Hierbei würden in der Gruppenphase bei Unentschieden nach 90 Menuten die Sieger direkt via Penaltyschiessen auserkoren. Die Sieger und Gruppenzweiten jeder Gruppen qualifizieren sich für die K.o.-Phase, wo dann von den Sechzehntelfinals bis zum Finale gespielt wird.

Es werden am FIFA-Council noch eine weitere Variante mit 48 Mannschaften und zwei Varianten mit 40 Teams diskutiert.

Bis und mit 2022 wird das Turnier im gewohnten Modus mit 32 Teams durchgeführt.

  psc       9 Januar, 2017 14:39
CLOSE