• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Widerstand aus Europa News

Afrika & Asien wollen WM alle zwei Jahre

Die von der FIFA angestossene Debatte um Weltmeisterschaften im Zweijahresrhythmus scheint zu heftigen Kontroversen unter den Kontinentalverbänden zu führen.

Die UEFA und auch die europäischen Klubs und Klubverantwortlichen haben sich bislang fast geschlossen gegen diese Idee gerichtet. Auch der südamerikanische Kontinentalverband CONMBEOL lehnt den Vorschlag des Weltverbands ab. Ganz anders sieht dies bei den afrikanischen und asiatischen Verbänden aus. Nach der afrikanischen Konföderation CAF, die sich bereits für die Idee der FIFA ausgesprochen hat, tut dies nun auch die asiatische AFC.

Zumindest regt sie an, die Machbarkeit von Weltmeisterschaften alle zwei Jahre zu prüfen, wie sie in einem Statement bekräftigt: “Die AFC begrüsst den umfassenden Konsultationsprozess, der von der FIFA eingeleitet wurde, um die Optionen zur Optimierung des neuen internationalen Spielkalenders mit der Machbarkeit einer Weltmeisterschaft alle zwei Jahre anstatt dem derzeitigen Intervall von vier Jahren zu prüfen.”

Der asiatische Verband möchte vor allem, dass seine Spieler und Nationalmannschaften häufiger auf der Weltbühne auftreten können: “Die AFC hat die klare Ambition, dass die asiatischen Teams und Spieler durch Weltklasse-Wettbewerbe auf den grössten Bühnen der Welt glänzen können.”

  psc       14 September, 2021 10:53
CLOSE