• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Portugal scheitert News

Wütender Ronaldo hadert und geht auf Trainer Santos los

Dank einem Treffer von Aleksander Mitrovic in der 90. Minute sichert sich Serbien auf Kosten von Portugal das direkte Ticket für die WM. Bei Cristiano Ronaldo & Co. ist die Wut und Trauer gleichermassen gross.

Das dramatische Ende der Partie hat einen regelrechten Kater ausgelöst. 1:2 verlor Portugal vor eigenem Anhang trotz früher 1:0-Führung in Lissabon. Im zweiten Umgang drückte Serbien auf den Ausgleich und war dank einem Last Minute-Treffer tatsächlich erfolgreich. Ronaldo hadert nach dem Schlusspfiff und kämpft mit den Tränen. Als er Trainer Fernando Santos erblickt, staucht er diesen regelrecht zusammen. Es scheint als sei er mit der vorgegebenen Marschrichtung nicht einverstanden gewesen:

Die Kritik an Santos ist riesig. Einige fordern die Entlassung des 67-Jährigen, der bereits seit 2014 im Amt ist. Der einstige Europameister-Trainer gibt sich aber kämpferisch: “Ich bin mir sicher, dass wir dabei sein werden. Das habe ich in der Kabine gespürt”, sagt er nach Ende der Partie beim TV-Sender “RTP3”. “Wir haben gegen Serbien nicht auf Remis gespielt. Die Spieler haben es versucht, ich habe es versucht, aber es hat nicht gereicht. Wir hatten zu grosse Schwierigkeiten.”

Klar ist bislang einzig, dass Portugal im Frühling in die Playoffs muss und dort zwei Gegner auszuschalten hat. Einer davon könnte auch die Schweiz sein, falls sich das Team von Murat Yakin den Gruppensieg nicht sichern kann.

  psc       15 November, 2021 10:29
CLOSE