• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Weitere Nachteile News

Es ist fix: Die Schweiz verliert einen Europacup-Platz

Die Niederlage des FC Zürich und das insgesamt zu schwache Abschneiden der Schweizer Teams im Europacup in den vergangenen fünf Spielzeiten hat gravierende Auswirkungen.

Die Schweiz wird nach dieser Saison verliert im UEFA-Ranking nach dieser Saison definitiv die Klassierung in den Top 15. Der 15. Platz wäre von grosser Wichtigkeit gewesen. Ab der Saison 2020/21 gibt es für die Schweizer Liga und Klubs nun in den europäischen Wettbewerben gleich mehrere Nachteile:

  • die Schweiz verliert einen Europacup-Platz. Es sind nur noch 4 Teams teilnahmeberechtigt.
  • nur noch der Meister nimmt an der Qualifikation für die Champions League teil – bislang war dies auch dem Zweitplatzierten gestattet.
  • der Cupsieger ist nicht mehr automatisch in der Europa League, sondern muss sich ebenfalls qualifizieren.

Das Abschneiden der Schweiz in der aktuellen Saison ist sehr enttäuschend. YB und der FCZ können auch gute Kampagnen zurückblicken, doch Luzern, St. Gallen und auch der FC Basel scheiterten viel zu früh. Die Schweiz belegt gerade mal den 26. Platz in Europa – hinter Ländern wie Kasachstan, Bulgarien, Weissrussland oder Schweden.

Auch in den Vorjahren haben die Schweizer Teilnehmer häufig enttäuscht. Da war es vor allem der FCB, der Punkte gesammelt hat. Das Positive: In der nächsten Saison besteht für die Vereine die Chance, bereits für die Saison 2021/22 wieder eine bessere Ausgangslage zu schaffen. Allerdings geht für das Ranking eine Saison verloren, in der die Schweiz gut punktete.

  psc       21 Februar, 2019 20:46
CLOSE