4-4-2
Rücktritt angekündigt News

Platini bleibt gesperrt

Michel Platini wird seine Stelle als UEFA-Präsident vorerst nicht wieder antreten können. Die Sperre gegen ihn wurde von der CAS (Internationaler Sportgerichtshof) in Lausanne von sechs auf vier Jahre reduziert, aber nicht aufgehoben.

Die Sperre wurde nach angeblich mündlich vereinbarten Zahlungen für eine Beratertätigkeit Platinis für den ehemaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter in Millionenhöhe ausgesprochen.

Platini sieht sich durch diesen Entscheid ungerecht behandelt: “Ich nehme die Entscheidung des CAS zur Kenntnis, erachte sie allerdings als große Ungerechtigkeit. Die Dauer der Sanktion verhindert es auch, bei der nächsten Wahl zum Präsidenten der FIFA zu kandidieren”, so Platini über seine Anwälte.

Der Rücktritt vom Posten des UEFA-Präsidenten sei aber beschlossene Sache: “Wie mit den nationalen Verbänden vereinbart, trete ich von meinem Amt zurück, um nun vor den Schweizer Gerichten den Kampf für Gerechtigkeit voranzutreiben.”

  dsi       9 Mai, 2016 11:16
CLOSE