4-4-2
Gegen Real Madrid News

CL-Finale 2022: Gelingt Liverpool die Revanche?

FC Liverpool gegen Real Madrid. Das Champions-League-Finale am Samstag (28. Mai) in Paris ist das Duell zwei der grössten Fussballklubs Europas. Einen echten Favoriten zu nennen, ist nicht einfach. Beide Teams verfügen nicht nur über absolute Top-Spieler, sondern mit Carlo Ancelotti und Jürgen Klopp über zwei Star-Trainer, die mit ihren Klubs bereits zahlreiche Titel gewonnen haben.

Die Chancen in diesem Jahr sind durchaus ausgeglichen. An das letzte Aufeinandertreffen beider Vereine hat der FC Liverpool keine besonders guten Erinnerungen. Im Endspiel der „Königsklasse“ 2018 in Kiew setzte sich Real mit 3:1 durch. Nun bekommen die „Reds“ ihre Chance auf eine Revanche. Vor dem Anpfiff lohnt sich ein Blick auf online-sportwette.net/anbietervergleich.

Insgesamt standen sich beide Klubs bislang achtmal gegenüber. Alle Partien fanden in der Champions League bzw. im Europapokal der Landesmeister statt. Die Bilanz spricht für die „Königlichen“. Sie siegten viermal, Liverpool dagegen nur in drei Begegnungen. Einmal trennten sich die beiden Kontrahenten unentschieden.

Der FC Liverpool und Real Madrid tragen zum dritten Mal ein Finale im Europapokal aus. 1981 siegten die Engländer in Paris durch einen Treffer von Alan Kennedy mit 1:0. An der Seitenlinie stand bei den „Reds“ der legendäre Bob Paisley, der in den 1970er- und 1980er-Jahren grosse Erfolge mit dem Klub feierte.

Beim nächsten Aufeinandertreffen setzte sich Real durch. Im Endspiel 2018 schlug die grosse Stunde von Gareth Bale, der zwei Treffer zum 3:1-Erfolg beisteuerte. Karim Benzema hatte die „Königlichen“ in Führung geschossen, Sadio Mané für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Auf der Trainerbank der Engländer sass damals schon Jürgen Klopp. Aufseiten des Siegers lenkte Zinedine Zidane die Geschicke.

Beide Klubs befinden sich in ausgezeichneter Form und feierten in der Saison 2021/22 bereits zwei Titelgewinne. Nach dem Erfolg in der spanischen Supercopa holte sich Madrid zum insgesamt 35. Mal die nationale Meisterschaft. Doch auch die Elf des ehemaligen Mainzer und Dortmunder Trainers ging bislang nicht leer aus. Jeweils im Elfmeterschiessen setzten sich die „Reds“ im FA-Cup und im Liga-Pokal gegen den FC Chelsea durch. In der Meisterschaft blieb dagegen trotz überragender 92 Punkte nur Rang zwei hinter Manchester City, das einen Zähler mehr sammelte.

Das Finale von Paris wird ein spannungsgeladenes Aufeinandertreffen zweier Teams, die bis zur letzten Minute kämpfen. Vor allem dank eines überragenden Benzema steht Real im Endspiel. 15 Treffer in der „Königsklasse“ sind ein Beleg seiner aussergewöhnlichen Fähigkeiten. Soll Liverpool die Revanche gelingen, gilt es, den Franzosen auszuschalten. Sonst dürfte es schwer werden für Klopps Elf.

  psc       27 Mai, 2022 09:51
CLOSE