• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
CH Media kommt zum Zug News

Keine Champions League-Live-Spiele mehr bei SRF

Das Schweizer Fernsehen SRF wird ab der Saison 2021/22 keine Live-Spiele der Champions League mehr zeigen. Stattdessen wandert ein Free TV-Paket zu CH Media. Die Sender 3+ und TV24 kommen zum Zug.

Der Schweizer Rechteinhaber CT Cinetrade AG mit mit seinem Sender Teleclub, bei dem in den Jahren 2021-24 weiterhin alle Live-Spiele gezeigt werden, sublizenziert insgesamt sechs Gruppenspiele sowie das Finale der Königsklasse sowie 16 Partien der Europa League an CH Media mit den Sendern 3+ und TV 24.

Highlights werden nach den 21 Uhr-Spielen weiterhin auch auf SRF gezeigt. Roland Mägerle von SRF erklärt, dass man sich intensiv auch um Live-Spiele bemüht habe, es sei aber “leider Fakt, dass nun auch im Schweizer Markt unverhältnismässig hohe Geldbeträge für den internationalen Klubfussball geboten werden. Diese enormen Summen kann und will die SRG nicht bezahlen.” In der kommenden Saison bleibt noch alles beim Alten, die Änderungen treten erst ab Sommer 2021 bis 2024 in Kraft.

Bei CH Media freut man sich auf die Übertragung der Spiele, wie Roger Elsener erklärt: “Durch die umfassende Kooperation mit Teleclub heben wir unser Sportangebot auf ein neues Level. Wir sind stolz darauf, die Königsklasse des Fussballs auf unseren Sendern zu zeigen. Damit möchten wir unser Sportangebot nachhaltig stärken und künftig noch weiter ausbauen.” Bereits das Champions League-Finale in diesem Jahr wird am 23. August auf 3+ übertragen.

“Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft und darauf, auch dem Publikum von CH Media unsere qualitativ hochstehende Live-Berichterstattung näher bringen zu dürfen”, sagt Claudia Lässer, Leiterin von Teleclub Sport. “Mit dieser Kooperation haben wir eine sehr gute Lösung für die Schweizer TV-Zuschauer geschaffen, die weiterhin von Free-TVSpielen der europäischen Wettbewerbe profitieren können – die Schweiz stellt dabei eine Ausnahme im europäischen Umfeld dar. Gleichzeitig ist unser volles Programm mit allen Spielen exklusiv für unsere Sportpaket- und Pay-per-View-Kunden verfügbar.”

  psc       7 Juli, 2020 14:28
CLOSE