4-4-2
Magische Nacht an der Anfield Road News

Liverpool schafft das Comeback für die Ewigkeit

Die Anfield Road erlebt wieder eine dieser magischen Nächte: Trotz ausgedünnten Kader wendet Liverpool ein 0:3 aus dem Hinspiel gegen das grosse FC Barcelona und zieht ins Endspiel der Königsklasse ein.

Ein Jahr nachdem die Katalanen im Champions League-Viertelfinal eine 4:1-Führung aus dem Hinspiel gegen die Roma im Rückspiel noch verspielen, tun sie ähnliches nun erneut. Die Reds gewinnen zu Hause mit 4:0 und dürfen am 1. Juni im CL-Final in Madrid auflaufen.

Die Geschichte des Spiels schreiben ein Belgier und ein Niederländer: Stürmer Divock Origi, der im Verein einst so gut wie keine Zukunft mehr hatte und Joker Georginio Wijnaldum. Beide tragen sich als Doppeltorschützen auf das Matchblatt ein. Beim zweiten Treffer von Wijnaldum hat auch Xherdan Shaqiri seine Füsse im Spiel, schlägt er doch die entscheidende Flanke.

Der Schweizer Wirbelwind darf dank den Ausfällen von Salah und Firmino in der Startelf ran. Er hat einige gute, aber auch einige schwache Szenen. Am Ende ist dies an diesem für die Reds fantastischen Abend eine Randnotiz. Die Spieler und Jürgen Klopp liegen sich in den Armen und können ihr Glück kaum fassen. Die Emotionen nach dem Schlusspfiff, als das gesamte Stadion die Vereinshymne You’ll never walk alone sing, sind unglaublich.

  psc       7 Mai, 2019 22:55
CLOSE