• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wiedersehen News

So reagiert Sergio Ramos auf das Real-Los in der Champions League

Sergio Ramos trifft mit seinem neuen Verein Paris St. Germain in den Champions League-Achtelfinals ausgerechnet auf seinen Ex-Klub Real Madrid. Der 35-Jährige hat vorab gemischte Gefühle.

In einer Reaktion auf das Los sagt der spanische Abwehrspieler, dass er dieses Duell “gerne nicht gehabt” hätte. Nachdem die ursprüngliche Auslosung wegen technischen Pannen wiederholt werden musste, wurde PSG schliesslich Real Madrid als Gegner zugeteilt. Ramos stellt klar, dass er sich voll und ganz in den Dienst seines aktuellen Klubs stellen wird: “Ich bin nun ein Spieler von PSG und es ist mein Job, diese Farben und meine Mannschaft zu verteidigen. Ich werde alles mögliche tun, dass wir weiterkommen. Es wird sehr hart, Real Madrid ist grossartig in Form. Wir werden sehen, es verbleiben noch einige Monate. Für die Liebhaber des Fussballs ist es ein grossartiges Duell. Aber ich muss meine Interessen verteidigen, die bei PSG liegen.”

Unabhängig von der Affiche wird Real in seinem Herzen aber immer einen Platz haben: “Ihr wisst um die Zuneigung und Liebe, die ich für Real Madrid habe, für die Fans. Das wird sich nie ändern. Ich werde das immer im Herzen tragen und es gibt nichts und niemanden, der daran etwas ändert.” Grundsätzlich sei es auch “etwas sehr Schönes, in das Bernabeu zurückzukehren, für mich persönlich in emotionaler Hinsicht.” Er habe dort die besten Jahre seines Lebens erlebt. Wegen des Coronavirus musste er auf einen richtigen Abschied verzichten. Umso schöner sei es, die alten Bekannten im nächsten Jahr wiederzusehen.

Ob Ramos auch auf dem Platz stehen wird, muss sich noch zeigen. Wegen Verletzungsproblemen hat der Abwehrspieler seit seinem Wechsel nach Paris erst einen einzigen Einsatz für seinen neuen Klub bestritten.

  psc       13 Dezember, 2021 19:34
CLOSE