• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
1:0-Sieg gegen Liverpool News

Real Madrid krönt sich zum Champions League-Sieger

Real Madrid besiegt den FC Liverpool im Endspiel der Champions League mit 1:0 und gewinnt zum 14. Mal den Titel in der Königsklasse.

Die Madrilenen bauen ihre Rekordführung bezüglich Siegen in diesem Wettbewerb damit aus. Vinicius Junior erzielt in der 59. Minute nach einem Querpass von Federico Valverde, der den Weg durch diverse Spieler und Beine findet, das entscheidende Tor.

Einmal mehr ist Real im Vorfeld der Partie der Aussenseiter, aber erneut brilliert es in dieser Rolle und gewinnt letztlich. Liverpool übernimmt zwar von Beginn weg das Spieldiktat, kann sich aber nur selten wirklich zwingende Chancen erspielen. Und wenn, dann ist Real-Keeper Thibaut Courtois mit mitunter ganz starken Paraden zur Stelle. Für Diskussionen sorgt ausserdem ein aberkannter Treffer von Real in der ersten Halbzeit. Nach langem VAR-Studium wird ein Offside-Tor von Karim Benzema nicht gegeben, wobei ein Liverpool-Profi den Ball zuletzt berührte.

Ein weiterer Aufreger: Das Spiel beginnt mit 36 Minuten Verspätung, da es gravierende Probleme beim Einlass gibt. Die Polizei setzt sogar Tränengas ein. Angeblich sind auch Fans mit gültigen Tickets davon betroffen. Die Organisatoren aus Paris und von der UEFA stehen am Pranger. Die Partie an sich findet dann ohne Nebengeräusche statt und Real triumphiert im Stade de France.

Eine besondere Geschichte schreibt auch Carlo Ancelotti, der als Trainer bereits zum vierten Mal die Champions League gewinnt und damit zum alleinigen Rekordhalter avanciert.

  psc       28 Mai, 2022 23:50
CLOSE