• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
1:4-Niederlage News

YB verliert nach Kaltstart und schwacher Schlussphase gegen Villarreal

Zwei Gegentore in den ersten 16 Minuten und eine letztlich etwas zu schwache Chancenausbeute führen zur zweiten Niederlage der Young Boys in der Champions League. Am Ende ist das Resultat mit 1:4 zu deutlich.

Trainer David Wagner entscheidet sich für eine Fünferkette in der Abwehrbewegung und beordert Moumi Ngamaleu auf die rechte Abwehrseite. Prompt fällt über jene Seite bereits in der sechsten Spielminute der erste Treffer für die Gäste, nachdem die Abstimmung sowohl beim Verteidigen gegen Flankengeber Alfonso Pedraza wie auch gegen Torschütze Yeremi Pino in der YB-Defensive nicht passt.

Nur zehn Minuten später doppelt Villarreal nach einem Freistoss durch Gerardo Moreno nach. Von da an kämpfen sich die Berner in die Partie und kommen ihrerseits ebenfalls zu guten und auch zahlreichen Möglichkeiten. Der Druck des Super League-Klubs nimmt im Laufe der Partie immer mehr zu und der einmal mehr sehr auffällige Meschack Elia kann in der 77. Minute zum umjubelten Anschlusstreffer einschieben.

Die Berner rennen weiter an und versuchen zumindest das wichtige Remis zu erkämpfen. Das gelingt jedoch nicht. Im Gegenteil: Joker Alberto Moreno trifft in der 89. Minute nach einem schnellen Gegenangriff zum 1:3. Samuel Chukwueze führt in der Nachspielzeit den letztlich zu hohen 1:4-Schlussstand bei.

YB wird in der Tabelle mit 3 Punkten ans Ende durchgereicht. Im Parallelspiele gewinnt Manchester United nach 0:2-Rückstand gegen Atalanta zu Hause noch mit 3:2.

  psc       20 Oktober, 2021 22:54
CLOSE