• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schneller & genauer News

Offiziell: Die FIFA nutzt halbautomatisches Offside an der WM in Katar

Nun ist es amtlich: Die FIFA setzt die halbautomatische Abseitserkennung an der WM in Katar ein.

Mit dieser Technologie soll die Entscheidung bei VAR-Überprüfungen verkürzt werden, da das «Anlegen» der Linien entfällt. Der Schiedsrichter bzw. VAR muss weiterhin selbst entscheiden, ob die Abseitsstellung strafbar ist oder nicht. Für die Abseitstechnik werden 12 Kameras unter dem Dach montiert. Spieler werden an 29 Punkten ihrer Körperteile, mit denen man Tore erzielen darf, 50-mal pro Sekunde getrackt. Ein Sensor im Ball gibt 500-mal pro Sekunde ein Signal ab. Damit wird auch die Genauigkeit zum Moment der Ballabgabe deutlich erhöht.

FIFA-Schiedsrichterchef Pierluigi Collina sagt, dass durch diese Technologie die durchschnittliche Länge der Überprüfungen von Abseitssituationen von bisher 70 auf 25 Sekunden gesenkt werden kann. Fans im Stadion und am Fernseher sollen besser mitgenommen werden. In einer 3D-Form werden die Situationen visuell dargestellt.

  psc       1 Juli, 2022 10:31
CLOSE