Vaduz stieg in St. Gallen News

Schützenfest im Tourbillon

Die beiden Nachmittagsspiele der Super League sind zu Ende gegangen. Die Spiele in der kurzen Zusammenfassung zum Nachlesen.

FC Sion – Grasshopper Zürich 4:2 (3:0)
Gleich sechs Tore konnten die Zuschauer im Sioner Tourbillon bestaunen. Nach 35. Minuten hatte der FCS schon eine komfortable 3:0-Führung durch Tore von Akolo (27., 29.) und Ziegler (35.). Nach Wiederanpfiff plätscherte die Partie erst ein bisschen vor sich hin. Adao bekam in der 69. Minute vom Referee die Gelb-Rote Karte. Danach drehten die Gäste auf und konnten durch Basic (69.) und Munsy (80.) noch einmal herankommen. Sion erzielte mit dem Schlusspfiff aber noch das 4:2. Ziegler verwandelte einen Penalty.

FC St. Gallen – FC Vaduz 0:2 (0:1)
Die Luft für Espen-Coach Zinnbauer wird immer dünner. Gegen den FC Vaduz gab es eine 0:2-Heimniederlage. Bereits nach vier Minuten konnte Costanzo den 1:0-Führungstreffer für die Gäste markieren, womit es auch in die Pause ging. In der 57. Minute besorgte schliesslich Burgmeier den 2:0-Endstand. Vaduz hat sich in der Super League-Tabelle somit an St. Gallen vorbeischieben können.

  aoe       16 Oktober, 2016 15:55
CLOSE