• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer beim BVB News

Bürki lobt Hitz: “Hat das top gemacht”

Roman Bürki rückte am Freitagabend wieder zwischen die Pfosten, siegte mit Borussia Dortmund 3:1 beim 1. FC Köln. Für Landsmann Marwin Hitz, der in den ersten drei Partien die Vertretung des Stammgoalies übernahm, hat Bürki lobendes Wortgut übrig.

Hier und da merkte man Roman Bürki an, dass ihm etwas die Matchpraxis fehlte. Kurz vor dem Pausenpfiff ging der Goalie ins Dribbling gegen Jhon Cordoba, der allerdings keinen kontrollierten Abschluss zustande brachte. “Ich wollte den ersten Ball wegschlagen, aber Mats Hummels ist noch durchgelaufen und deswegen war das nicht möglich”, erklärte Bürki nach dem Spiel “Goal.com”.

Und weiter: “Dann hatte ich einen schlechten ersten Kontakt gehabt und der Ball lag direkt frontal vor mir.” Die Aktion sei nicht optimal gewesen, weiss der Legionär, “aber ich bin froh, dass nichts passiert ist”. Der einstige GC-Ballschnapper musste wegen einer Schnittwunde am Bein die ersten Begegnungen aussetzen.

Lob für Hitz

Vertreten wurde er von Marwin Hitz, der seine Sache ordentlich machte. So beschied auch Bürki: “Marwin Hitz hat das top gemacht. Ich versuche immer, mich reinzukämpfen und ruhig zu bleiben, falls etwas nicht gelingt – und so der Mannschaft zu helfen.”

Allerdings, da macht Bürki auch keinen Hehl draus, kann der zurückgetretene Nati-Goalie noch nicht in der Form der letzten Saison sein, weil ihm schlicht die Einsatzminuten fehlen. “Es ist klar, dass ich nach drei Wochen erst wieder Rhythmus bekommen muss. Ich bin froh, da ich heute im Tor stehen durfte”, sagte der 28-Jährige.

  aoe       24 August, 2019 11:37
CLOSE