4-4-2
Dank hohen Einnahmen News

BVB setzt sich für Transfers kein Limit mehr

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat für alle Fans des Klub hinsichtlicher künftiger Transfers gute Nachrichten.

Dortmunder ist umsatztechnisch inzwischen in der absoluten Weltklasse angekommen. Das führt dazu, dass man auch auf dem Transfermarkt ganz vorne mitmischen kann. Diese Botschaft kann der BVB der “Bild” verraten. “Wenn wir 100 Millionen Euro einnehmen, können wir auch sehr, sehr viel Geld ausgeben. Was das angeht, setzen wir uns kein Limit”, stellt der Klubboss klar.

Letztlich sei der Betrag nicht das entscheidende Kriterium, solange “sich Einnahmen und Ausgaben über einen langen Zeitraum in etwa die Waage halten. Wir wollen definitiv schuldenfrei bleiben.”

Watzke betont aber, dass man weiterhin auch auf selber ausgebildete Spieler setzen wolle. Anlässlich der Generalversammlung vom Sonntag liess er durchblicken, dass man hoffe Real-Leihgabe Achraf Hakimi fest verpflichten zu können – wie das zuletzt im Falle von Paco Alcacer von Barça gelungen ist.

  psc       26 November, 2018 10:46
CLOSE