4-4-2
Angebliches Treffen mit ManUtd News

BVB bleibt wegen Sancho-Gerüchten gelassen

Nach den starken Leistungen von Jadon Sancho im Trikot von Borussia Dortmund und jüngst auch in der englischen Nationalmannschaft, mehren sich die Spekulationen um Interesse von anderen Topklubs. Im Lager des Bundesligisten bleibt man gelassen.

Die “Sun” berichtete zuletzt, dass sich Sanchos Berater Emeka Obasi mit Verantwortlichen von Manchester United getroffen habe. BVB-Sportdirektor gibt sich auf Anfrage der “Bild” gelassen: “Ich habe keine Kenntnis davon, aber es hat auch keine Relevanz”, teilt er mit.

Grund: Sancho ist noch bis 2022 an Dortmund gebunden. Dem Youngster gefällt es beim Bundesliga-Klub und zumindest den Verbleib über den Sommer hinaus soll gesichert sein. Der 19-Jährige verfügt im Kontrakt über keine Ausstiegsklausel.

  psc       25 März, 2019 09:25
CLOSE