• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Neuer Goalie News

Diese Erwartungen hat der BVB an Gregor Kobel

Borussia Dortmund hat in dieser Woche die Verpflichtung von Goalie Gregor Kobel eingetütet. An den 23-jährigen Schweizer hat der BVB grosse Erwartungen.

Kobel unterzeichnete in Dortmund einen Vertrag bis 2026 und kostete 15 Mio. Euro. Der Youngster ist die neue nominelle Nummer 1 in Dortmund und löst Roman Bürki ab, der den Verein nach Möglichkeit noch in diesem Sommer verlassen soll.

Der neue Dortmunder Torhüter kann sich gleich voll auf seine neue Aufgabe konzentrieren, wurde er von Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic doch als Nummer 4 noch aus dem EM-Kader gestrichen. Der Bundesliga-Topklub erwartet von Kobel vor allem grosse Kontinuität, die dieser in Stuttgart in den vergangenen zwei Jahren bereits an den Tag legen konnte. Ausserdem soll die neue Nummer 1 auch seine “Spielmacher-Qualitäten” einbringen: Der Keeper moderner Prägung kann das Spiel mit präzisen Abwürfen schnell machen. Dadurch kurbelte er zuletzt auch schon das Spiel Stuttgarts an.

Kobel ist zwar noch jung, hat aber beim VfB bereits bewiesen, dass er eine Mannschaft von hinten heraus führen kann und auch nicht davor zurückschreckt seine Teamkollegen zu dirigieren und nötigenfalls zurechtzuweisen. Diese Qualitäten soll er trotz seines jungen Alters auch in Dortmund einbringen, zumal dort immer wieder die Frage nach Leadertypen gestellt wird. Mit seinem Ehrgeiz und seinen Ambitionen passt er ins Anforderungsprofil der Dortmunder.

Klar ist auch, dass Kobel noch nie auf einer derart grossen Bühne war. Auch die internationale Erfahrung fehlt ihm abgesehen von Einsätzen mit der Schweizer Junioren-Nationalmannschaft noch. Eine gewisse Lernphase wird ihm von den Dortmunder Klubbossen aber zweifellos eingeräumt.

  psc       2 Juni, 2021 13:59
CLOSE