• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Seit Dezember ohne Klub News

Favre sagt auch Stade Rennes ab

Seit seinem Aus bei Borussia Dortmund ist Lucien Favre noch ohne neuen Klub. Nachdem der Schweizer Olympique Marseille abgesagt haben soll, erteilt er wohl auch Stade Rennes einen Korb.

Lucien Favre scheint noch auf das perfekte Job-Angebot zu warten. Denn zwei Offerten aus der französischen Ligue 1 soll der erfahrene Fussballfachmann ausgeschlagen haben. Olympique Marseille wollte ihn offenbar als Nachfolger für Andre-Villas Boas, dort sagte er ab. Der Grund: Er wolle den Verein nicht unter der Saison übernehmen.

Wie “RMC Sport” am Montag enthüllte, sei Lucien Favre auf der Shortlist von Stade Rennais, wo Trainer Julien Stéphan am selben Tag zurücktrat. Nach Informationen von “Le10Sport” habe der 63-Jährige aber auch dort dankend abgelehnt, aus den gleichen Gründen wie bei OM: Er möchte nicht während der Saison einsteigen. Vielleicht will sich Favre aber vorerst auch ein wenig Zeit lassen. Bei Borussia Dortmund war er von Juli 2018 bis Dezember 2020 im Amt, leitete 110 Pflichtspiele und holte im Schnitt 2,01 Punkte pro Partie.

  adk       2 März, 2021 12:29
CLOSE