• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Kobel siegt, Zakaria trifft den Pfosten

Am heutigen Samstag waren wieder einige Schweizer Weltenbummler unterwegs. Hier gibt’s wie gewohnt die Übersicht zu den Leistungen.

Gregor Kobel (VfB Stuttgart): Durch das 2:0 über Regensburg auf den 2. Platzt des Klassements geklettert. Kobel hatte zum grossen Teil nicht wirklich was zu tun, war bei einem versteckten Schuss von Okoroji allerdings stark auf dem Posten (69.).

Borussia Mönchengladbach – TSG Hoffenheim 1:1 (1:0)

Was für ein Schweizer Auflauf im Borussia-Park! Gleich fünf Legionäre waren hüben wie drüben im Einsatz. Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria fanden den Weg in die Gladbacher Startelf, kurz vor Ende kam noch Breel Embolo als Einwechsler hinzu. Goalie Sommer reagierte einmal gut, als er einen Freistoss von Skov abwehrte (57.). Elvedi erwies sich einmal mehr als starker Aufbauspieler, brachte 64 seiner 67 Pässe an den eigenen Mann. Zakaria hatte derweil die grosse Möglichkeit, auf 2:0 für Gladbach zu stellen, traf in der 79. Minute aber nur den Pfosten. Steven Zuber auf Hoffenheimer Seite machte es auf der linken defensiven Seit sehr ordentlich.

Werder Bremen – Borussia Dortmund 0:2 (0:0)

Roman Bürki im BVB-Tor spielte einmal kurz vor der Halbzeit gut mit und lief einen Ball ab. Der Goalie war es auch, der kurz nach dem Wiederanpfiff einen Distanzschuss von Bittencourt parierte. Manuel Akanji hat seinen Platz in der Dortmunder Abwehrreihe verloren und kam nur kurz vor Schluss ins Spiel. Auf Bremer Seite stand Michael Lang zwar wieder im Kader. Der Verteidiger musste das Treiben allerdings von der Bank aus beobachten. Über Lang wird 4-4-2.ch morgen eine Exklusiv-Story bringen!

Ezgjan Alioski (Leeds United): Startete beim 1:0 gegen Reading erst mal auf der Bank, kam dann aber früher als gedacht zum Einsatz. Nach etwas mehr als einer halben Stunde wurde Alioski für den Verletzten Phillips eingewechselt. Auf der linken Aussenbahn war Alioski bemüht, aber eher glücklos unterwegs.

Fabian Schär (Newcastle United): Schon vor dem Anpfiff gegen Crystal Palace war es ein guter Nachmittag für Schär. Der Nationalspieler stand erstmals seit Anfang des Jahres wieder in der Startelf. Der Einsatz des 28-Jährigen zahlte sich am Ende aber nicht aus. Newcastle verlor die Partie mit 0:1.

  aoe       22 Februar, 2020 18:21
CLOSE