• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Von Ligakonkurrent Stuttgart News

Ein Griechen-Verteidiger hat es dem BVB angetan

Sokratis Papastathopoulos hat es bei Borussia Dortmund einst zum Publikumsliebling und sogar zur Kultfigur geschafft. Möglicherweise tritt Konstantinos Mavropanos dereinst seine Nachfolge an.

Der 24-jährige Innenverteidiger des VfB Stuttgart hat laut “Bild” das Interesse des BVB geweckt. Der zweikampf- und vor allem auch schussstarke Innenverteidiger steht auf der Wunschliste der Borussia demnach ganz oben. Bereits 2018 soll er ein Thema gewesen sein, damals entschied man sich dann aber für Manuel Akanji. Jetzt ist Mavropanos wieder ein Thema.

Der siebenmalige Nationalspieler ist noch bis Saisonende von Arsenal an den VfB ausgeliehen. Die Schwaben verfügen über eine Kaufoption bzw. Kaufpflicht. Im Falle des Klassenerhalts liegt sie bei nur 3 Mio. Euro. Sportdirektor Sven Mislintat hat bereits klargestellt, dass man Mavropanos auf jeden Fall binden wird. Möglich ist aber ein direkter Weiterverkauf. Der BVB müsste in jenem Fall wohl tief in die Taschen greifen. Von 25 Mio. Euro Ablöse ist die Rede.

  psc       14 Dezember, 2021 08:15
CLOSE