• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Keinen neuen Fall Dembélé News

Michael Zorc reagiert auf Sancho-Gerüchte

Jadon Sancho wolle Borussia Dortmund zum Saisonende verlassen, heisst es in britischen Gazetten. Jetzt reagiert Sportdirektor Michael Zorc auf die Gerüchte.

Angeblich zieht es den englischen Youngster zurück in seine Heimat. Dies wurde während der Länderspielpause zumindest so kolportiert. Allerdings nur medial und nicht von Sancho selber. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bleibt erst einmal gelassen. Im Moment “gibt es dafür überhaupt keinen Hinweis”, sagt er gegenüber “WAZ” auf einen möglichen Wechsel des 19-Jährigen angesprochen.

Einen neuen “Fall Dembélé”, der sich einst weg vom BVB und hin zu Barça streikte, füchtet der Dortmunder Verantwortliche nicht.

Zur aktuellen Leistungsschwäche von Sancho im Verein äussert sich Zorc wie folgt: “Er hat lange eine Konstanz gehabt, die eigentlich unnatürlich war für einen Spieler in seinem Alter. Natürlich hat er gerade nicht seine beste Phase, aber er wird da wieder rauskommen.”

Der Flügelstürmer ist erst einmal bis 2022 an Dortmund gebunden. Vor allem Manchester United und auch Liverpool sollen grosses Interesse an ihm zeigen.

  psc       19 November, 2019 11:24
CLOSE