• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Zweijahresvertrag News

Fix: Nuri Sahin verlässt Dortmund und wechselt zu Werder

Nuri Sahin verlässt seinen Stammklub Borussia Dortmund wechselt zu Bundesliga-Konkurrent Werder Bremen.

Da der Mittelfeldspieler unter Lucien Favre nur noch eine Nebenrolle spielte, hat er eine neue Herausforderung gesucht und diese nun gefunden. Nuri Sahin unterschreibt in Bremen für zwei Jahre und soll weniger als 1 Mio. Euro Ablöse kosten.

“Ich denke, über die Qualitäten von Nuri muss man nicht viel sagen. Er hat in der Bundesliga fast alles erlebt, wurde mit Dortmund Meister und Pokalsieger, hat dazu bei Real Madrid und dem FC Liverpool gespielt. Er hat das Potenzial uns noch weiter zu verbessern und ermöglicht uns weitere Optionen. Für die Partie gegen Frankfurt ist er noch keine Option, die Fans werden ihn dann voraussichtlich beim Testspiel in Leer erstmals im Werder-Trikot erleben können”, sagt Werder-Coach Florian Kohfeldt.

Nuri Sahin freut sich auf seine neue Aufgabe: “Die Gespräche mit den Verantwortlichen und dem Trainer waren sehr gut. Werder ist ein grosser Verein, bei dem man aktuell auch das Gefühl hat, dass hier etwas heranwachsen wird. Ich freue mich darauf, dabei mitwirken zu können.”

In Dortmund bedauert man den Abgang des 29-Jährigen, hofft ihn aber später wieder im Klub begrüssen zu können, wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ausführt: “Ich habe gestern Abend noch mit Nuri gesprochen. Es war sein ausdrücklicher Wunsch, zum SV Werder zu wechseln. Ich gehe aber fest davon aus, dass Nuris Lebensmittelpunkt weiterhin Dortmund sein wird und wünsche mir, dass er nach seiner Karriere – in welcher Funktion auch immer – zum BVB zurückkehrt”, betont der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke.

  psc       31 August, 2018 15:51
CLOSE