• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kein schöner Empfang News

Pfeifkonzert garantiert: Gladbach-Fans weiterhin sauer auf Marco Rose

Am Samstag gastiert Borussia Dortmund mit Trainer Marco Rose bei Ligakonkurrent Gladbach. Für den BVB-Coach wird es kein einfaches Wiedersehen.

Die Fans der Fohlen nahmen dem 45-Jährigen den vorzeitigen Abgang aus Gladbach trotz weiterlaufendem Vertrag auf diese Saison hin sehr übel. Und tun dies weiterhin. Thomas Weinmann, Fanbeauftragter der Borussia, stellt in der “Sport Bild” klar: “Das Thema kann ja noch nicht vorbei sein, weil es bislang keine Möglichkeit für die Fans gab, ihren Unmut zu äussern. Das wird nun beim Spiel gegen Dortmund passieren.” Noch deutlich wird Michael Weigand vom Supporters Club, der mitgliederstärksten Fan-Vertretung der Fohlen: “Ich gehe von einem gellenden Pfeifkonzert und Schmährufen gegen ihn aus. Wir Fans haben gemerkt, dass wir von ihm hinters Licht geführt wurden und von ihm verarscht wurden.”

Sauer sind die Gladbach-Supporter vor allem darüber, dass sich Rose im Laufe der vergangenen Spielzeit zunächst zum Klub bekannt hat, aber dann doch die Gelegenheit für einen Wechsel nutzte. Eine Ausstiegsklausel machte dies möglich.

Entspannter soll das Verhältnis zwischen Rose und Gladbach-Manager Max Eberl sein. Die beiden stehen demnach noch im Kontakt und Eberl soll seinem Ex-Trainer vor dem ersten Champions League-Spiel des BVB in dieser Saison viel Glück gewünscht haben. Rose habe sich jederzeit fair verhalten und den Verein früh über seine Wechselabsichten informiert haben.

  psc       22 September, 2021 09:41
CLOSE