• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wechselt er zum BVB News

Torhüter-Karussell: Gulacsi entscheidet auch über Schicksal von Bürki & Kobel

In der Bundesliga könnte es zu einer grossen Goalie-Rochade kommen: Peter Gulacsi entscheidet gleich über das Schicksal von zwei Schweizer Keepern mit!

Der 30-jährige Leipzig-Goalie wird laut “Bild” intensiv vom BVB umworben. Sein Vertrag in Leipzig läuft zwar bis 2023, allerdings verfügt der ungarische Nationalspieler über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 13 Mio. Euro. In Dortmund könnte er sein Jahressalär in Höhe von 4,5 Mio. Euro wohl noch einmal aufbessern. Geld ist allerdings nicht der primäre Faktor, den Gulasci zu interessieren scheint. Das Umfeld, die Herausforderung und vor allem auch die Wertschätzung ihm gegenüber muss passen.

Brisant: In den kommenden Wochen trifft er gleich zweimal auf seinen potentiellen neuen Arbeitgeber – sowohl in der Bundesliga wie auch im DFB-Pokalfinale. Gulacsi kann also quasi in Dortmund vorspielen und hat das Schicksal des Vereins teilweise in seinen Händen. Eine BVB-Niederlage in der Bundesliga würde für den BVB einem grossen Rückschlag im Rennen um einen Champions League-Platz gleichkommen.

Die Entscheidung Gulacsis ist weitreichend: Mit Roman Bürki und Gregor Kobel sind gleich zwei Schweizer Bundesliga-Torhüter betroffen. Ersterer würde den BVB bei einer Ankunft des Top-Goalies wohl definitiv verlassen. Stuttgart-Keeper Kobel seinerseits wird als heissester Kandidat für die Gulacsi-Nachfolge in Leipzig erachtet, falls dieser den Verein verlässt.

  psc       4 Mai, 2021 14:27
CLOSE