• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Vargas: Erst Tor, dann Krampf

Am heutigen Samstag drehten wieder etliche Schweizer Legionäre ihre Runden. Hier gibt es wie gewohnt den Überblick zu den Leistungen.

Gregory Wüthrich (Perth Glory): Der Weltenbummler verpasste mit seiner Mannschaft am heutigen Vormittag den Sprung auf Platz zwei. Gegen Melbourne Victory war am Ende nicht mehr als ein 2:2-Remis drin. Wüthrich spielte als rechtes Segment der Dreierkette gewohnt über die volle Distanz.

Gregor Kobel (VfB Stuttgart): Ist nach seiner Degradierung in jedem Fall wieder die Stuttgarter Nummer eins. Doch auch der Legionär konnte es heute nicht verhindern, dass der VfB nur ein 1:1 auf St. Pauli holte. Kobel rettete nach 70 Minuten stark gegen Miyaichi, als er einen Schuss des Japaners noch mit den Fingerspitzen parierte.

Ruben Vargas (FC Augsburg): Wichtiger Sieg für den FCA! Werder wurde vor eigenem Publikum nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 besiegt. Mann des Tages war Vargas, der zehn Minuten vor dem Ende der Partie auf Finnbogason-Vorlage den erlösenden Treffer erzielte (zum VIDEO). Es war sein 4. Saisontor (+ 3 Vorlagen). Wenige Zeigerumdrehungen später musste Vargas den Platz aufgrund von Krämpfen verlassen. Stephan Lichtsteiner schmorte dagegen über 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Borussia Dortmund – Union Berlin 5:0 (2:0)

Heftige 0:5-Klatsche für Urs Fischer und seine Unioner! Roman Bürki im Dortmunder Kasten musste kein einziges Mal ernsthaft eingreifen, die Berliner gaben nicht mal einen direkten Torschuss ab. Manuel Akanji konnte noch mal etwas Eigenwerbung für sich machen, Neuzugang Can stand noch nicht im Aufgebot. Ausser nach einer Stunde, als Akanji bei einem Zweikampf mit Bülter nicht gut aussah.

Djibril Sow (Eintracht Frankfurt): Mal schauen, inwieweit der Ilsanker-Transfer die künftigen Einsatzzeiten von Sow berühren wird. In Düsseldorf (1:1) stand der ehemalige YB-Profi zumindest noch einmal über die gesamte Spieldauer auf dem Rasen. Wirklich überzeugen konnte er dabei (mal wieder) nicht – vor allem in den Zweikämpfen fehlte ihm das nötige Handlungsgeschick.

Ezgjan Alioski (Leeds United): Stand nach zuletzt wenigen Minuten zu Hause gegen Wigan in der Startelf – das Spiel ging blamabel mit 0:1 verloren. Und Alioski? Unauffällige Leistung. Für ihn war der Arbeitstag nach einer Stunde beendet.

  aoe       1 Februar, 2020 18:06
CLOSE