4-4-2
"War nicht so schlecht" News

Breel Embolo blickt zufrieden auf seine Gladbach-Zeit zurück

Der Schweizer Nati-Stürmer Breel Embolo blickt durchaus zufrieden auf sein Ende bei Borussia Mönchengladbach, das im vergangenen Sommer erfolgte.

Der 25-Jährige schloss sich nach drei Jahren in Gladbach dem Ligue 1-Klub AS Monaco an, da er eine neue Herausforderung annehmen wollte. «Das Ende der Saison mit Borussia Mönchengladbach war nicht so schlecht», sagt Embolo im Gespräch mit «Foot Mercato» über sein Ende in der Bundesliga. Grundsätzlich waren seine insgesamt sechs Jahre da nicht allzu einfach. Vor allem auch der Anfang bei Schalke 04 nicht. «Ihr dürft nicht vergessen, dass ich 18 bis 19 Jahre alt war, als ich in Deutschland angekommen bin und Spieler wie Choupo-Moting oder Huntelaar vor mir waren», so der Angreifer.

Mittlerweile habe er seinen Spielstil ziemlich umgestellt. Auch die Vorbereitung vor Spielen sehe heute komplett anders aus als zu Beginn seiner Karriere. Glücklicherweise sei er zuletzt von grösseren Verletzungen verschont geblieben. «Ich habe vor nichts Angst und sehr hohe Erwartungen an mich. Das wird sich nie ändern», so der Monaco-Stürmer weiter.

  psc       7 November, 2022 17:28
CLOSE