• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Drei Legionäre treffen

Am Samstag waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den Fussballplätzen Europas unterwegs. Hier gibt’s wie gewohnt die Übersicht zu den Leistungen.

Timm Klose (Norwich City): Stand immerhin erstmals in dieser Saison im Kader, kam im Spiel gegen Chelsea (2:3) allerdings nicht zum Einsatz. Norwich kassierte heute die zweite Niederlage im dritten Spiel.

Edimilson Fernandes (Mainz 05): Der Acht-Millionen-Mann hat sich bei den Rheinhessen sofort festgespielt. Im heutigen Duell gegen Gladbach (1:3) war nicht viel zu holen. Fernandes blieb vor allem bei seinen Flankenversuchen ohne Fortune. Nach 70. Minuten war Schluss für ihn.

Borussia Mönchengladbach: Erster Sieg für die Fohlen-Schweizer in der noch jungen Saison! Yann Sommer hatte insgesamt einen guten Nachmittag, musste in der sten Hälfte gegen Onisiwo klären (44.). Kurz vor dem Spielende blieb er erneut Sieger gegen den Mainzer Angreifer, als er einen Kopfball aus dem Eck fischte (87.). Denis Zakaria agierte vor allem rustikal, seine verdiente Gelbe Karte sah er in der 85. Minute nach einem Luftzweikampf mit Brosinski. Verteidiger Nico Elvedi spielte souverän, ohne Auffälligkeiten. Last but not least Breel Embolo, der 25. Minuten vor Schluss eingewechselt wurde ein in der 79. allein auf Müller zugehend das 3:1 für Gladbach erzielte (zum VIDEO).

Ruben Vargas (FC Augsburg): Für den aus Luzern gekommenen Flügelmann war es zumindest ein persönlich erfolgreicher Nachmittag. Beim Heim-1:1 gegen Aufsteiger Union traf der Legionär in der 59. Minute zur Führung (im VIDEO). Holte sich kurz vor der Pause nach einem rustikalen Foul die Gelbe Karte ab. Nach 70. Minuten verliessen ihn die Kräfte, er musste raus.

Florent Hadergjonaj (Huddersfield Town): Den Start in die neue Saison hat der Absteiger mal sowas von vergeigt. Im fünften Spiel setzte es die vierte Niederlage, im Heimspiel gegen Reading (0:2) war nichts zu holen. Hadergjonaj hat seinen Stammplatz auf der rechten Seite sicher, konnte an der erneuten Pleite allerdings nichts ausrichten.

Ezgjan Alioski (Leeds United): Bleibt mit Leeds weiterhin auf der Überholspur – und trug heute selbst dazu bei. In Stoke hatte der Nordmazedonier mit Schweizer Wurzeln einen perfekten Tag erwischt, das zwischenzeitliche 2:0 erzielte er selbst. Am Ende ging die Partie mit 3:0 für Leeds in die Wertung, das an der Tabellenspitze der Championship steht.

  aoe       24 August, 2019 18:20
CLOSE