• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Falsche Darstellung News

Breel Embolo wehrt sich nach Party-Vorwurf

Borussia Mönchengladbach streicht den Schweizer Nationalspieler Breel Embolo für das Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen am Dienstagabend aus dem Kader. Der 23-Jährige dementiert allerdings an einer illegalen Party teilgenommen zu haben.

Die “Bild” berichtete am Montag von einer illegalen Party mit insgesamt 23 Gästen. Die Polizei wurde in der Nacht auf Sonntag in Essen um 2.30 Uhr nachts gerufen, nachdem laute Musik lief. 15 Frauen, 8 Männer, Shishas und Alkohol wurden “aufgefunden”. Breel Embolo gehörte aber nach eigenen Angaben nicht zu den Besuchern. Am späten Montagabend äussert er sich via Instagram-Story wie folgt: “Ich bin in der Nacht auf Sonntag nach der Rückkehr vom Spiel in Stuttgart mit einem Freund nach Essen gefahren, um dort bei einem Kollegen Basketball zu schauen. Das war in der heutigen Zeit ein Fehler. Das war dumm von mir und dafür entschuldige ich mich bei meinen Mannschaftskollegen, dem Verein und vor allem bei den Fans.”

Den Party-Besuch dementiert Embolo klar: “Es trifft nicht zu. Das ist eine falsche Darstellung. Die Wohnung, in der ich war, befand sich im unmittelbaren Umfeld des Lokals, in dem diese Party stattfand. Die Polizei hat mich in der Wohnung angetroffen und meine Personalien aufgenommen. Ich hätte nicht dort sein sollen, das war ein Fehler und leider kann ich deshalb morgen im Spiel gegen Bremen nicht dabei sein und das tut mir sehr leid.

Gladbach teilte zuvor mit, dass Embolo für die Partie gegen Werder aus dem Kader gestrichen wurde. Ausserdem wird er erst wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, wenn negative Corona-Tests von ihm vorliegen. Embolo habe “möglicherweise gegen die Corona-Schutzverordnung” verstossen.

  psc       18 Januar, 2021 23:45
CLOSE