• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Geisterspiele in NRW drohen News

Wegen Coronavirus: Revierderby wohl ohne Zuschauer

Die Coronakrise erfasst nun definitiv auch die Bundesliga. Bereits in dieser Woche könnte es zu Geisterspielen kommen.

Dies kündigte der Gesundheitsminister des Bundeslands Nordrhein-Westfalen, Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, in der Sendung “Anne Will” bei der “ARD” am Sonntagabend an. Dabei reagierte er auf die Vorgabe von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (39/CDU), der am Nachmittag den Gesundheitsämtern empfohlen hatte, alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern vorerst abzusagen.

“Wir werden die Empfehlung, die der Bundesgesundheitsminister gemacht hat, in NRW umsetzen. Und zwar morgen oder jetzt, vollkommen klar. Ich bin auch froh, dass er diese Empfehlung gemacht hat, weil ich finde, wir brauchen in dieser Frage ein Vorgehen, das gleich in Deutschland ist”, so Laumann. Mit anderen Worten: Die Bundesliga-Partien in NRW werden ab sofort zu Geisterspielen. Betroffen ist unter anderem das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 am kommenden Samstag. Bereits das Nachcholspiel zwischen Gladbach und Köln am Mittwoch ist betroffen. Dasselbe trifft auf Düsseldorf gegen Paderborn (Freitag) und Köln gegen Mainz (Samstag).

Laumann kann “nur” eine Empfehlung an die örtlichen Gesundheitsämter weitergeben, da in Deutschland letztlich diese entscheiden. Er sagt aber auch: “In Wahrheit ist es wie eine Anordnung. Wir können als Land ganz klar sagen: Wir sehen es so, dass das zu passieren hat. Durch die Empfehlung von Herrn Spahn ist es für die örtlichen Gesundheitsämter auch leichter, diese Fragen zu entscheiden.”

Definitive Entscheidungen über Geisterspiele werden bis Mitte der Woche fallen.

  psc       9 März, 2020 09:05
CLOSE