• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Robben & Ribéry schreiben Märchen News

Der FC Bayern feiert die Meistersause

Der FC Bayern entscheidet die Bundesliga am letzten Spieltag mit einem deutlichen 4:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt. Die Münchner sichern sich damit den 29. Meistertitel – den siebten in Serie. Franck Ribéry und Arjen Robben erzielen zum Abschied beide je einen Treffer.

Seit 2009 war das Titelrennen in der Bundesliga nicht mehr so spannend wie in dieser Saison. Der FC Bayern hat erst am letzten Spieltag der Saison den Meistertitel perfekt gemacht und kann sich damit über die siebte Meisterschale in Folge freuen.

Die Ausgangslage vor dem 34. Spieltag war eindeutig: Die Bayern brauchen mindestens ein Unentschieden, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Durch einen frühen Treffer von Kingsley Coman (4.) ist der Rekordmeister bereits früh in Führung gegangen – mit 1:0 ging es damit auch in die Halbzeit. Nach der Pause wurde es kurzzeitig spannend: Frankfurts Sebastién Haller erzielte kurz nach Wiederanpfiff (50.) den Ausgleichstreffer. Die Spannung hielt jedoch nicht lange an, denn bereits kurz nach dem Ausgleich erzielten David Alba (53.) und Renato Sanches (58.) die Treffer zum 2:1 und 3:1. Emotional wurde es in der Schlussphase: Die beiden scheidenden Bayern-Profis Franck Ribéry (72.) und Arjen Robben (78.) machten mit dem 4:1 und 5:1 (Endstand) endgültig die Meisterschaft perfekt und lassen die Münchner jubeln!

Der BVB um Trainer Lucien Favre siegte ebenfalls und gewann mit 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach, jedoch wäre für die Schwarzgelben der Meistertitel nur möglich gewesen, wenn der FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt verloren hätte.

  adk       18 Mai, 2019 17:21
CLOSE