4-4-2
Klares Ziel für nächste Saison News

Gregor Kobel: “Die Bank kommt nicht infrage”

Der Schweizer Goalie Gregor Kobel will auch nächste Saison einen Stammplatz in der Bundesliga.

Dank einer Ausleihe an den FC Augsburg ist dies in der aktuellen Rückrunde der Meisterschaft der Fall. Die Transferrechte am 21-jährigen Keeper liegen noch bei Hoffenheim. An der dortigen Nummer 1, Oliver Baumann, kommt Kobel kaum vorbei. Da er aber nur noch bis 2020 unter Vertrag steht, ist eine neuerliche Ausleihe nicht möglich – es sei denn er verlängert bei der TSG zunächst.

Für den Youngster zählt nur eines, wie er im Gespräch mit dem “kicker” betont: “Für mich ist das Wichtigste zu spielen. Die Bank kommt für mich nicht infrage. Es ist ganz klar, dass ich auch nächste Saison Bundesliga spielen will. Ich möchte weitere Erfahrungen sammeln und mich auf höchstem Niveau beweisen.”

Fortuna Düsseldorf soll Interesse am Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler zeigen, weitere Vereine könnten hinzukommen. Derzeit ist die Zukunft Kobels aber noch völlig offen.

  psc       11 April, 2019 16:47
CLOSE