• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Vorerst alles offen News

Das sagt Stephan Lichtsteiner zu seinen Zukunftsplänen

Nati-Captain Stephan Lichtsteiner muss sich wie alle Fussballer derzeit mit einem eingeschränkten Trainingsprogramm und ohne Ernstkämpfe fit halten. Beim 35-Jährigen ist ausserdem offen, ob und wie es nächste Saison weitergeht. Nun hat sich der Augsburg-Profi geäussert.

Im Gespräch mit “Blick” betont Lichtsteiner in erster Linie, dass er hofft, bald wieder gegen das Leder treten zu können und die aktuelle Spielzeit zu beenden: “Es ist sehr wichtig, dass wir die Saison zu Ende spielen. Ich bin überzeugt, dass wir eine tragbare Lösung finden werden. Es wird sicher nicht einfach. Aber wenn alle zusammenhalten und trotz allen Schwierigkeiten und eventuellen Benachteiligungen den steinigen Weg gemeinsam gehen, dann schaffen wir das.”

Der Rechtsverteidiger kann in Augsburg zumindest schon wieder in Kleingruppen trainieren. Das reine Individualtraining ist vorerst beendet, möglicherweise geht es Anfang Mai mit dem Bundesliga-Geschäft weiter – dann vor leeren Rängen.

Völlig offen ist indes für Lichtsteiner, ob und wo es nächste Saison für ihn persönlich weitergeht. Sein Vertrag beim FCA läuft Ende Juni aus. “Im Moment möchte ich alle diese Themen komplett offenlassen. Sobald wir diese Krise bewältigt haben, werde ich mir in Ruhe meine Gedanken dazu machen”, teilt er mit.

Auch hinter der Zukunft bei der Nati stehen für den Captain derzeit noch Fragezeichen. Ob er bei der verschobenen EM im kommenden Jahr noch dabei ist, bleibt vorderhand ungeklärt. Der frühere Juve-Profi hält fest, dass dies nicht alleine von ihm abhänge und entsprechende Gespräche zum passenden Zeitpunkt geführt werden. Erst einmal gehe es um die Bewältigung der aktuellen Krise.

  psc       6 April, 2020 11:50
CLOSE