• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Gespräch mit Alex Ferguson News

Lewandowski dachte an ManUnited-Wechsel

Für den FC Bayern ist Robert Lewandowski die Lebensversicherung schlechthin. Bevor der deutsche Rekordmeister den Zuschlag auf den Transfer des Angreifers erhielt, zeigte sich auch Manchester United stark interessiert.

Während seiner Zeit bei Borussia Dortmund klopfte Manchester United bei Robert Lewandowski an. Im “Guardian” berichtet der jetzige Stürmer des FC Bayern von einer Unterredung mit dem ehemaligen ManUnited-Coach Sir Alex Ferguson.

“Ich habe nach zwei Jahren in Dortmund mit ihm gesprochen. Zu dieser Zeit dachte ich wirklich über einen Wechsel zu Manchester United nach. Wegen Ferguson und wegen Manchester United”, lüftet Lewandowski dieses Geheimnis rund acht Jahre später.

Für den BVB kam ein Wechsel damals allerdings überhaupt nicht infrage, so dass schnell interveniert wurde. Zum konkreten Austausch ist es also nicht gekommen. Lewandowski fühlte sich geschmeichelt.

Ferguson-Anruf etwas “Wunderbares”

“Wenn man als junger Spieler einen Anruf von Sir Alex Ferguson bekommt, ist das schon etwas Wunderbares. Das war ein spezieller Tag für mich”, sagt der heute 31 Jahre alte Bayern-Stürmer.

Beim 3:2 gegen den SC Paderborn erzielte Lewandowski am Freitagabend seine Saisontore 24 und 25. Der polnische Volksheld fühlt sich topfit und arbeite daran, “mich für die kommenden fünf, sechs Jahre fitzuhalten”.

An der Säbener Strasse verlängerte er seinen Vertrag im vorigen Sommer bis 2023. Die Bayern können sich also noch auf den ein oder anderen Treffer freuen.

  aoe       22 Februar, 2020 15:27
CLOSE