4-4-2
Kein Thema News

Oliver Kahn schliesst Ronaldo-Transfer zum FC Bayern erneut aus

Obwohl Cristiano Ronaldo nach seiner Vertragsauflösung bei Manchester United derzeit ohne Ablösezahlung zu haben ist, wird sich der FC Bayern nicht um die Dienste des Portugiesen bemühen.

Dies stellte Klubboss Oliver Kahn erneut klar. «Wir haben uns – ist ja auch unsere Pflicht – schon einmal damit beschäftigt. Aber wir haben eine klare Idee, eine klare Philosophie, wie unser Kader zusammengebaut sein muss. Wir alle schätzen ihn, da gibt es keine Diskussion, wir alle lieben Cristiano Ronaldo, aber das ist etwas, was nicht in unsere Idee passt», sagt der frühere Weltklassegoalie im Gespräch mit «Sky». Ronaldo war bereits im Sommer zwischenzeitlich ein Thema an der Säbener Strasse. Schon da entschied man sich nach kurzer Diskussion aber dafür, keine konkreten Bemühungen für einen Transfer aufzunehmen.

Inzwischen ist die Personalie endgültig ad acta gelegt. Ronaldo wird demnach nie für den FC Bayern auflaufen.

Beim deutschen Rekordmeister eher ein Thema werden könnte Spurs-Profi Harry Kane. zum englischen Nationalmannschaftskapitän sagt Kahn: «Natürlich ist er ein sehr guter Spieler, aber es gibt auch viele andere sehr gute Spieler. Ich habe das auch überall gelesen. Oliver Kahn und Harry Kane. Hasan (Salihamidzic) und Harry Kane. Wir beschäftigen uns mit vielen, vielen Spielern und es ist auch nicht okay, wenn man über Spieler spricht, die bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen. Nochmal: Wir haben einen sehr guten Kader, der das im Moment hervorragend macht.»

  psc       29 November, 2022 17:11
CLOSE