4-4-2
Herthas Schweizer News

Stocker wieder nicht im Kader

Die Zukunft von Valentin Stocker ist weiterhin offen. In Berlin droht ihm ein Platz auf der Tribüne.

Wenn die Berliner Hertha am Samstag (15.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart antritt, wird Valentin Stocker wieder mal nicht im Kader von Trainer Pál Dárdai aufgeführt werden. Wie schon vorige Woche im Pokal, ist der Schweizer auch für den Bundesliga-Auftakt nicht nominiert worden. Laut “Bild” könnte ihm über die Saison ein Platz auf der Tribüne drohen.

Interesse am 28 Jahre alten Offensivspieler wurde zuletzt immer wieder dem FC Basel nachgesagt. Dem Klub, für den Stocker bereits von 2006 bis 2014 auflief. Doch offenbar ist die Ablöseforderung der Hertha unbezahlbar für den Serienmeister der Super League. Der Nati-Spieler steht an der Spree aktuell noch bis 2018 unter Vertrag.

Das letzte Statement, das in der Causa Stocker vom Rheinknie zu vernehmen war, datiert bereits aus dem Juni. Damals sagte FCB-Sportchef Marco Streller der “Tageswoche”: „Ich habe keinen Kontakt zu Hertha Berlin. Vali macht die Fans in Basel ein wenig nervös. Dass er seine Karriere hier beenden wird, ist Fakt. Aber momentan sieht es so aus, dass er nicht in diesem Sommer zurückkehrt.“

  aoe       19 August, 2017 10:51
CLOSE