4-4-2
Im Spiel gegen Hoffenheim News

Steven Zuber erklärt seinen Torjubel

Steven Zuber sorgte am Samstagnachmittag mit seinem Torjubel in Richtung Hoffenheim-Fans für einige Irritationen. In den sozialen Medien hat er sich danach erklärt.

Der Schweizer Nationalspieler traf im Trikot des VfB Stuttgart, wohin er für die Rückrunde ausgeliehen ist, gegen seinen “Stammklub” Hoffenheim. Nach seinem Treffer zum 1:1-Schlussstand jubelte Zuber und wandte sich dabei auch noch in Richtung Hoffenheim-Fans. Eine Provokation war das allerdings nicht, wie der 27-Jährige später auf Instagram klarstellte: “Schon vor dem Spiel habe ich gesagt, dass ich bei einem Tor jubeln werde. Mein Jubel vor der Hoffenheim-Kurve war keinesfalls mit Absicht. Falls es provozierend rübergekommen ist, möchte ich mich hiermit offiziell entschuldigen. Jeder der mich kennt, weiss, dass ich immer 100 Prozent für meine Mannschaft gebe.”

Tatsächlich betonte Zuber bereits vor der Partie, dass dies für ihn eine ganz normale Partie sei und er nun mal im Trikot von Stuttgart auflaufe. Auf entschuldigende Gesten, wie sie manch andere Profis gegen Ex-Klubs bzw. Stammklubs anwenden, hat der Ex-Hopper keine Lust.

Nach dem Spiel ging er übrigens mit Hoffenheims Stürmer Andrej Kramaric, der für die TSG traf, essen – unter dem Motto “Goalgetter-Dinner”.

https://www.instagram.com/p/BvFPW_1FrVV/

https://www.instagram.com/p/BvFXlAslA9U/

  psc       17 März, 2019 20:17
CLOSE