4-4-2
EM-Teilnahme in Gefahr News

Lustenberger: “Es geht um eine faire Chance”

Fabian Lustenberger meldete sich für die Testspiele der Nationalmannschaft gegen Irland und Bosnien-Herzegowina ab. Nun wird klar, warum er diesen Schritt gegangen ist.

So sagt der Hertha-Kapitän zu “Blick”: “Ich habe vor dem Aufgebot mit Vladimir Petkovic telefoniert, um zu wissen, wie er meine Position in der Nati sieht. Ich merkte schnell, dass ich in seiner Hierarchie die Nummer 4 bei zwei spielenden Innenverteidigern bin, vielleicht sogar die Nummer 5. Ich sagte ihm, dass es mein Anspruch ist zu spielen. Da kamen wir schnell überein, dass ich vielleicht besser nicht dabei bin und wir im Mai wieder schauen.”

Petkovic gab nach dem Bekanntwerden des Aufgebots für die Testspiele zu Protokoll, dass Lustenberger eine Spielgarantie verlangte. Dies sei aber nicht verhandelbar: “Während eines Telefongesprächs habe ich mitbekommen, dass er nicht bereit ist, als Ergänzungsspieler mit dabei zu sein. Aber ich sehe ihn nicht als Stammspieler. (…) Ich werde nie einem Spieler einen Stammplatz oder eine bestimmte Rolle versprechen. Wer nicht mit voller Überzeugung und Herz für die Schweiz spielt, muss nicht zur Nationalmannschaft einrücken.”

Dazu nimmt Lustenberger Stellung. Von einer Stammplatzforderung sei nie die Rede gewesen: “Was heisst Stammplatz-Garantie? Darum geht es hier gar nicht. Es geht darum, überhaupt einmal länger zu spielen, seine Leistung zu zeigen. In den letzten zwei Testspielen, wo ich dabei war, kam ich gerade mal 20 Minuten zum Einsatz. Es geht nicht um Stammplatz-Garantie. Es geht um eine faire Chance.”

Eine EM-Teilnahme Lustenbergers erscheint angesichts dieser Kontroverse derzeit unwahrscheinlich.

  dsi       22 April, 2016 16:58
CLOSE