• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Ajeti und Mbabu mit Premieren

Heute waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den Fussballplätzen unterwegs. Hier gibt es wie gewohnt den Überblick zu den Leistungen.

Albian Ajeti (West Ham United): Feierte seine Premiere für die Hammers! In Everton kam er eine Viertelstunde vor Spielschluss in die Partie, konnte an der 0:2-Niederlage in der Folge nichts mehr ausrichten. Immerhin war es sein erster Einsatz in der Premier League seit seinem Abgang vom FC Basel.

Remo Freuler (Atalanta Bergamo): Was für ein enttäuschender Nachmittag für Freuler und Co. Einen 3:0-Vorsprung bei Lazio konnte Atalanta am Ende nicht über die Zeit bringen. Via Penalty hatten die Gastgeber unmittelbar vor Ende der Partie ausgeglichen. Freuler zeigte sich in der Partie zweikampfstark, verhindern konnte er das Remis am Ende nicht.

Urs Fischer (Union Berlin): Nach vier Pleiten am Stück feierte Union seinen zweiten Sieg in der Bundesliga – und das ziemlich überraschend gegen die Senkrechtstarter aus Freiburg. Bülter (1.) und Ingvartsen (84.) liessen ihren Schweizer Trainer Fischer jubeln. Durch den dreifachen Punktgewinn sind die Köpenicker auf Rang 14 geklettert.

FC Augsburg: Finnbogason war es, der dem FCA gegen den FC Bayern kurz vor Ende des Spiels den 2:2-Ausgleich einschenkte. Die beiden Legionäre Stephan Lichtsteiner (rechte Abwehrseite) und Ruben Vargas (linke Offensivseite) spielten jeweils durch. Erwähnenswerte Akzente konnte das Duo allerdings nicht setzen. Immerhin ein Punkt gegen den deutschen Rekordmeister!

Edimilson Fernandes (Mainz 05): Vollkommen gebrauchter Nachmittag für den Sommer-Neuzugang. Nach einer halben Stunde kam er am Mittelkreis zu spät und grätschte Zimmermann brutal ab – Gelbe Karte. Nur eine Viertelstunde später war es erneut Fernandes, der in jener Situation den Fuss (wieder gegen Zimmermann) zu weit oben hatte. Die Folge: Fernandes musste vorzeitig vom Platz. Zu allem Übel verloren seine Mainzer dann auch noch mit 0:1 in Düsseldorf.

Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg): Der Neuzugang feierte in Leipzig (1:1) seine Bundesliga-Startelf-Premiere. Setzte nach zwölf Minuten gleich mal ein Ausrufezeichen und holte sich mittels Foul die Gelbe Karte ab. Im Grossen und Ganzen hatte Mbabu Gegenspieler Werner sehr gut im Griff. Bei dessen Treffer (54.) hatte er keine Chance zu verteidigen. Renato Steffen kam als Joker zum Einsatz.

Ezgjan Alioski (Leeds United): Nach der Blamage in der Vorwoche holte Leeds an diesem Wochenende wieder drei Punkte ein. Birmingham City wurde zu Hause mit 1:0 bezwungen. Alioski war auf der linken Abwehrseite im Einsatz und holte sich kurz vor dem Pausenpfiff für ein überhartes Foulspiel die Gelbe Karte ab.

Fabian Schär (Newcastle United): Dass der Verteidiger bei Newcastle unumstritten ist, ist nichts Neues. Ein Erfolgsgarant war Schär heute hingegen nicht. Der frühere Basler unterlag mit seiner Mannschaft dem FC Chelsea mit 0:1. Schär hatte vor allem mit dem Spielaufbau teils grosse Probleme.

  aoe       19 Oktober, 2019 18:27
CLOSE