4-4-2
Schweizer an der WM News

Mainz-Chef schwärmt von Silvan Widmer

Silvan Widmer bestätigte beim WM-Auftakt, warum er am Anfang der Saison bei Mainz 05 mit der Captainsbinde betraut worden ist. Landsmann Martin Schmidt spricht deshalb ein dickes Lob aus.

Martin Schmidt fieberte vorm heimischen Fernsehgerät mit, als die Schweiz Kamerun zum WM-Auftakt knapp mit 1:0 besiegt. Das Hauptaugenmerkt des Sportdirektors von Mainz 05 lag dabei natürlich auf Edimilson Fernandes und Silvan Widmer, seine beiden WM-Fahrer.

Beim Auftakt gegen Kamerun (1:0) kam allerdings nur Widmer zum Einsatz, der über 90 Minuten ein starkes Spiel machte. «Silvan hat eine richtig starke Leistung gezeigt. Er war nicht nur defensiv tadellos, sondern hatte auch viele Aktionen nach vorne», sagt Schmidt laut «Bild».

Seine beste Aktion hatte Widmer schon nach gut einer halben Stunde, als der Kameruner Toko Ekambi den Ball ins leere Tor schieben wollte, Widmer allerdings per sauberer Grätsche klärte.

Schmidt lobt: «Neben Yann Sommer und Breel Embolo gehörte Silvan für mich zu den Top-Spielern auf dem Platz.» Am kommenden Montag (17 Uhr) wird Widmer gegen Brasilien deutlich mehr zu tun bekommen. Schmidt hofft jedenfalls, dass er den Mainz-Star danach wieder lobend erwähnen kann.

  aoe       26 November, 2022 12:33
CLOSE