4-4-2
Verlässt er den FC Sion? News

Rumänischer Verein plant Transfercoup mit Mario Balotelli

Rapid Bukarest plant in diesem Sommer Umwälzungen, auf dem Transfermarkt sollen deshalb einige Hochkaräter geholt werden. Dazu gehört unter anderem Mario Balotelli vom FC Sion.

Mario Balotelli könnte in der nächsten Saison in Rumänien auf Torejagd gehen. Wie die dortige "Gazeta Sporturilor" berichtet, bereitet Rapid Bukarest mehrere bahnbrechende Transfers vor. Neben dem Superstar des FC Sion stehen Arsenals Nachwuchshoffnung Catalin Cirjan (20) sowie der ehemalige und aktuell vereinslose Barça-Spieler Alen Halilovic (26).

Rapid war in dieser Saison weit vom Titel entfernt, will aber in der kommenden Spielzeit den nächsten Schritt machen. Im Umfeld ist man deshalb der Meinung, dass nur hohe Investitionen in das Team die Möglichkeit bieten, wieder aktiv im Geschehen um den Titel in Rumänien eingreifen zu können.

Balotelli, so heisst es, würde gerne nach Bukarest wechseln, fordert allerdings ein Handgeld von einer Million Euro. Rapid ist bereits mit Balotellis Beraterteam im Austausch und das erste Feedback soll positiv ausgefallen sein. Seit einem Jahr ist übrigens der ehemalige Weltklassespieler Adrian Mutu als Rapid-Trainer beschäftigt.

Im Wallis ist Balotelli eigentlich noch bis 2024 verankert, der FC Sion würde für den 32-Jährigen also zusätzlich eine Ablöse kassieren. Den erhofften Mehrwert stellte er für die Sittener bei nur 17 Ligaspielen mit sechs Toren ohnehin nie dar. Sion droht als Tabellenletzter zudem die Barrage.

  aoe       13 Mai, 2023 11:47
CLOSE