• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Verbleib News

Bestätigt: Vladimir Petkovic bleibt Nationaltrainer

Die Schweizer Fussballnati wird auch in den kommenden zwei Jahren von Vladimir Petkovic betreut.

Wie auf einer Medienkonferenz am Dienstag bekanntgegeben wird, verlängert der 56-jährige Nationaltrainer seinen Vertrag bis zum 31. Dezember 2022 und damit bis zum Abschluss der WM-Kampagne 2022 in Katar. Sollte Petkovic bei der WM-Qualifikation mit seinem Team nicht erfolgreich sein, kann der Kontrakt Ende 2021 bzw. nach den WM-Playoffs im Frühling 2022 aufgelöst werden.

Der Naticoach ist bereits seit Sommer 2014 im Amt und hat mit seiner Mannschaft seither jede Endrunde und dort auch K.o.-Phasen erreicht. Trotz Defiziten in der Kommunikation mit Fans und der Öffentlichkeit, die ihm vorgeworfen werden sowie angeblichen Differenzen mit einigen Spielern (Valon Behrami, Xherdan Shaqiri) haben sich die Verantwortlichen klar für eine Zukunft mit Petkovic ausgesprochen.

SFV-Präsident Dominique Blanc betont: “Er hat die Mannschaft kontinuierlich verjüngt und geformt. Er steht für Stabilität und Kontinuität.”

Petkovic sagt, dass er stolz ist, dass sich die Verantwortlichen für eine gemeinsame Zukunft entschieden haben. Insgesamt habe es drei Gespräche gegeben. Alle seien positiv verlaufen. Die gute Entwicklung in und um die Mannschaft in den vergangenen zwei Jahren sei entscheidend gewesen.

Nati-Direktor Pierluigi Tami hält fest: “Vladimir Petkovic hat überzeugende Arbeit geleistet. Er hat Resultate geliefert und weist den höchsten Punkteschnitt eines Schweizer Nationaltrainers seit fast 100 Jahren auf.”

  psc       25 Februar, 2020 14:34
CLOSE