• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Spielmacher will in die Nati News

Davide Mariani: Gibt keinen besseren auf meiner Position

Spielmacher Davide Mariani schnürt seine Schuhe seit dieser Saison in den Emiraten für Shabab Dubai. Nach einem erfolgreichen Start ins Wüstenabenteuer fordert der einstige FCZ-Junior nun ein Aufgebot von Vladimir Petkovic.

Der 28-Jährige ist der Meinung, dass es im Land auf seiner Position im offensiven Mittelfeld derzeit keinen besseren Spieler gibt, wie er im Interview mit “watson” klarstellt: “Wenn die Schweizer Funktionäre sich wirklich für ihre Spieler im Ausland interessieren, dann müssten sie sehen, dass es da einen Mariani gibt, der in einem Topklub in den Arabischen Emiraten spielt, in der asiatischen Champions League, und der auch wirklich spielt, Woche für Woche. Ich sage Ihnen: Es gibt keinen Spieler in der Schweiz, der so gut ist auf meiner Position wie ich! Den gibt es nicht. Ich will niemandem zu nahe treten, ich müsste den Beweis ja auch erbringen, falls es dazu kommen sollte. Aber da mache ich mir keine Sorgen.”

Mariani sagt, dass er sich stets gegen Widerstände durchboxen musste – dafür ist er aber durchaus auch dankbar: “Bei mir lag das System völlig daneben. Auf Schweizer Fussballplätzen hat in der Zwischenzeit jeder gesehen, was ich kann. Ich habe es allen bewiesen, ich habe zig Mäuler gestopft. Doch ich bin diesen Leuten dankbar, die nicht an mich geglaubt haben. Denn ich glaube, so habe ich mir auch Motivation geholt, es ihnen zu zeigen.” Medienberichten zufolge soll er in Dubai nun jährlich rund 1 Mio. Franken kassieren. Diese Zahl kommentiert der Mittelfeldprofi nicht im Detail, bestätigt aber, dass er nun für alles, was er gemacht hat, etwas zurückerhalte.

Ein Aufgebot für die Schweizer Nati dürfte in absehbarer Zeit trotz seiner selbstbewussten Aussagen eher nicht dabei sein. Zumindest fiel Vladimir Petkovic bislang nicht dadurch auf, dass er Spieler aus “exotischen Ländern” viele Chancen einräumte. Und die Neulinge, die er aufbietet, sind in der Regel deutlich jünger als Mariani.

  psc       17 September, 2019 16:50
CLOSE