4-4-2
Von Murat Yakin
News

Nati: Roberto Di Matteo als neuer Assistent gehandelt

Der Schweizer Fussballverband sucht noch immer nach einem neuen Assistenten für Murat Yakin. Roberto Di Matteo wird nun auf das Kandidatenkarussell gesetzt.

Nach dem Abgang von Vincent Cavin befindet sich der Schweizer Fussballverband in Zusammenarbeit mit Cheftrainer Murat Yakin auf der Suche nach dem geeigneten Protagonisten für die Nachbesetzung der Assistenztrainerstelle.

Dabei ist das Casting in vollem Gange. Miroslav Klose, Ex-Nationalspieler Léonard Thurre und Davide Callà wurden bisher als Kandidaten für den vakanten Posten gehandelt. Der "Blick" bringt mit Roberto Di Matteo den nächsten Namen ins Gespräch. Es soll bereits zu einem ersten Austausch zwischen Yakin, Di Matteo und dem SFV gekommen sein.

Di Matteo kommt gebürtig aus Schaffhausen, wo er beim FC Schaffhausen die ersten Schritte im Profifussball ging. Danach ging es als Spieler zum FC Zürich und über den FC Aarau zu Lazio Rom und den FC Chelsea, den er 2012 sogar als Cheftrainer übernahm. Ausserdem war Di Matteo als Übungsleiter beim FC Schalke 04 und bis Oktober 2016 bei Aston Villa beschäftigt.

Seitdem ist es ziemlich still um den 53-Jährigen geworden, der seit Januar 2023 in beratender Funktion für den südkoreanischen Erstligisten Jeonbuk Hyundai Motors tätig ist.

  aoe       10 Februar, 2024 16:57
CLOSE
.